FAQ – Generelle Fragen

Stand: 23. März 2020,16:00 Uhr

Auf dieser Seite werden allgemeine Fragen und Antworten zum Coronavirus publiziert. Für spezifische FAQs besuchen Sie bitte die folgenden Seiten:

FAQ für Studierende
FAQ für Mitarbeitende
FAQ Für Dozierende
FAQ Für Forschende

Allgemeine Fragen


Ich fühle mich krank. Was soll ich tun?

Sollten Sie Husten, Atembeschwerden oder Fieber haben, bleiben Sie zu Hause, damit Sie niemanden anstecken. Sind die Symptome leicht, können Sie sich selber pflegen. Wenn Sie ein höheres Risiko haben, schwer zu erkranken oder wenn sich die Symptome verschlimmern, melden Sie sich bei Ihrem Hausarzt / Ihrer Hausärztin oder über das Ärztefon unter der Nummer 0800 33 66 55. Diese entscheiden, ob eine medizinische Abklärung durchgeführt werden muss, oder ob es auch reicht, wenn Sie zu Hause bleiben und sich selber pflegen.

Wie schütze ich mich und andere?

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt folgende Massnahmen:

  • Abstand halten
  • Händeschütteln vermeiden
  • Gründlich Hände waschen
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

 

Reisen


Welche Gebiete sind besonders betroffen?

In fast allen Regionen der Welt besteht das Risiko einer Ansteckung mit dem neuen Coronavirus. Die Botschaft oder das Konsulat des jeweiligen Landes informiert über die aktuell gültigen Massnahmen. Ausländische Botschaften und Konsulate in der Schweiz

Der Bundesrat rät aktuell vor nicht dringlichen Reisen ins Ausland ab. Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

Ich plane eine Reise. Wie kann ich mich vorbereiten?

Internationale Dienstreisen im Namen der UZH sind ab sofort grundsätzlich untersagt. Ausnahmen für zwingend notwendige Dienstreisen sind möglich, müssen jedoch durch die Dekane bzw. Dekanin oder das zuständige Universitätsleitungsmitglied bewilligt werden.

Der Bundesrat rät aktuell vor nicht dringlichen Reisen ins Ausland ab. Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

 

Veranstaltungen


Wir haben eine grosse Veranstaltung geplant. Sollen wir diese absagen?

Alle öffentlichen Veranstaltungen ausserhalb des regulären Lehrbetriebs in Räumen der UZH inklusive Antrittsvorlesungen sind abgesagt. Diese Massnahme gilt vorerst bis zum 31. Mai 2020 und ist in Abstimmung mit den Behörden erfolgt.

Welche Möglichkeiten gibt es, Veranstaltungen aufzuzeichnen?

Vorlesungen, Veranstaltungsreihen oder einmalige Veranstaltungen in den dafür ausgerüsteten Hörsälen können aufgezeichnet und auf der Videomanagement-Plattform SWITCHcast (cast.switch.ch/) zur Verfügung gestellt werden. Es können keine individuellen Speziallösungen angeboten oder beraten werden.
Weitere Informationen: Veranstaltungsaufzeichnung in Hörsälen

 

Hygiene- und Präventionsmassnahmen an der UZH


Welche Hygienemassnahmen gelten an der UZH?

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt folgende Massnahmen:

  • Abstand halten zu anderen Menschen
  • Händeschütteln vermeiden
  • Gründlich Hände waschen
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Wird die UZH Händedesinfektionsmittel und Masken abgeben?

Es werden keine Masken und Händedesinfektionsmittel zu privaten Zwecken an UZH-Angehörige abgeben. UZH-Organisationen, welche für berufliche Zwecke zwingend Masken und Desinfektionsmittel benötigen, wurden über die kontrollierte Abgabe informiert.

Gibt es spezielle Reinigungsmassnahmen für Räume, in denen sich nachweislich infizierte Personen aufgehalten haben?

Ja, solche Räume werden speziell gereinigt.

 

Zusammenleben


Ich hatte engen Kontakt oder lebe mit einer Person, die Krankheitssymptome zeigt. Wie muss ich mich verhalten?

Enge Kontaktpersonen (im gleichen Haushalt lebende Personen, Intimkontakte) werden aufgefordert, sich für 10 Tage in Selbst-Quarantäne zu begeben.Sie sollen weiterhin auf ihren Gesundheitszustand achten und sich beim Auftreten von Symptomen in Selbst-Isolation begeben. Gehören Sie zu den besonders gefährdeten Personen, sollten Sie zudem umgehend eine Ärztin/einen Arzt oder eine Gesundheitseinrichtung anrufen.

Ich hatte Kontakt mit einer infizierten Person, wie verhalte ich mich?

Bleiben Sie für 10 Tage in Selbst-Quarantäne zu Hause. Treten bei Ihnen Symptome auf, dann sollen sie sich in die Selbst-Isolation begeben. Melden Sie sich bei Ihrem Hausarzt / Ihrer Hausärztin oder über das Ärztefon unter der Nummer 0800 33 66 55, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Gehen Sie nicht beim Arzt vorbei, bevor Sie nicht angerufen haben.

 

Bau und Unterhalt


Schliesst die UZH ihre Baustellen aufgrund der Covid-19-Pandemie?

Bis heute hat der Bund die Baustellenarbeit nicht gestoppt. Solange keine gegenteilige Weisung des Zürcher Regierungsrats oder des Bundesrats vorliegt, werden die Bau- und Planungsarbeiten der Unternehmen weiterhin erbracht. Bei Fragen wenden sich die Auftragnehmenden an den zuständigen Projektleiter bzw. die zuständige Projektleiterin der Direktion Immobilien und Betrieb der UZH und/oder des Hochbauamts (HBA).

Was ist zu tun, wenn der Zutritt zu meinem Arbeits-/Auftragsort oder einer Baustelle nur via geschlossene Gebäude der UZH möglich ist?

Der Zutritt für externe Firmen wird von der jeweiligen Projektleiterin bzw. vom jeweiligen Projektleiter der Direktion Immobilien und Betrieb und/oder des Hochbauamts (HBA)  bzw. der auftraggebenden Person geregelt. (Bei Unterhaltsarbeiten kann ist auch der Betriebsdienst zuständig.) Die jeweilige Projektleiterin bzw. der jeweilige Projektleiter beantragt die erforderlichen Schlüssel bzw. Badges beim zuständigen Service Center und legt verbindlich fest, wo diese hinterlegt werden. Ebenso wird die Rückgabe der Schlüssel verbindlich festgehalten.

Wann sind die Service-Center geöffnet?

Die beiden ServiceCenter Zentrum und Irchel sind weiterhin regulär von 7.00 - 17.00 Uhr in Betrieb. Das ServiceCenter Irchel ist für besondere Anliegen rund um die Uhr besetzt.

Vetsuisse-Fakultät / Tierspital: Der Zutritt erfolgt nach Rücksprache mit dem Betriebsdienst der Vetsuisse-Fakultät

Zentrum für Zahnmedizin (ZZM): Der Zutritt erfolgt über den Betriebsdienst ZZM

Welche Regeln gelten für die Weiterführung der Arbeiten?

Es gelten die Sicherheitsmassnahmen des BAG zum Schutz der Arbeitenden: Abstand halten und Einhaltung der Hygienebestimmungen. Selbstverständlich sind daneben stets auch die im Normalbetrieb gültigen Regeln der UZH für Bau- und Unterhaltsarbeiten (z.B. für Schweissarbeiten) einzuhalten. In der aktuellen Zeit des Betriebs mit minimaler Präsenz an der UZH sollen die Baustellen durch den Auftragnehmer am Abend und am Wochenende sorgfältig gesichert werden (bspw. Entsorgen von Abfällen, brennbaren Materialien in den Fluchtwegen, Kontrolle nach Schweissarbeiten).

Für wen gelten die Regelungen?

Die Regelungen gelten für alle Bau- und Unterhaltsprojekte der UZH. Geführt werden sie von der Direktion Immobilien und Betrieb, vornehmlich von den Abteilungen Bauprojektmanagement, den Betriebsdienste Zentrum und Irchel und/oder dem Hochbauamt des Kantons Zürich.