Informationen für Mitarbeitende

Betrieb mit minimaler Präsenz

Die Schweiz und damit auch die UZH befinden sich in einer ausserordentlichen Lage. Zum Schutz der UZH-Angehörigen wurde deshalb per 17. März 2020 ein Betrieb mit minimaler Präsenz eingeführt. Diese Regelung legt folgendes fest:

Mitarbeitende arbeiten grundsätzlich im Home Office

  • Die Angehörigen der UZH arbeiten grundsätzlich im Home-Office. Dozierende, die ihre Veranstaltungen per Podcast usw. anbieten wollen, können dafür an die UZH kommen.  
  • Die Vorgesetzten entscheiden, welche Arbeiten weiterhin vor Ort gewährleistest sein müssen.  
  • In Absprache mit den Mitarbeitenden beurteilen die Vorgesetzten kulant, wie die Arbeitsleistung auch ohne physische Anwesenheit vor Ort so weit wie möglich aufrechterhalten werden kann. Instrumente sind Home-Office oder Bereitschaftsdienst und besoldeter Urlaub. Wo technische Voraussetzungen für Home-Office noch nicht bestehen, wird mit den Vorgesetzen geklärt, wie diese geschaffen werden können. Die Abteilung Personal und die Abteilung Professuren werden unterstützende Merkblätter erarbeiten.

UZH-Gebäude bis auf Weiteres geschlossen

Die Gebäude der UZH sind ab Freitag, 20. März 2020, ab 18:00 Uhr geschlossen. Der Zugang ist nur für Berechtigte (z.B. mit Badge, Schlüssel oder Einlasskontrollen) möglich, sofern die Anwesenheit zwingend notwendig ist. Alle anderen Personen müssen von zuhause aus arbeiten.

Sorgfältiger Umgang mit Schutzmaterialien

Die UZH muss mit den vorhandenen Schutzmaterialien, zum Beispiel Masken, Schutzbrillen und -anzüge, sehr sorgfältig umgehen. Die Zuteilung dieser Materialien erfolgt zentral und nach folgenden Prioritäten: Humanmedizin, Veterinärmedizin, Tierhaltung und Forschung.

Dies academicus wird kontaktfrei durchgeführt

Der Dies academicus vom 25. April 2020 wird nicht als öffentliche Veranstaltung durchgeführt. Einzelne Aufzeichnungen werden zu einem Video zusammengeführt, das am 25. April auf der Homepage der UZH aufgeschaltet wird.

Keine Vollversammlung des Senats am 11. Mai 2020

Der Senat vom 11. Mai 2020 findet nicht als Vollversammlung der Professorinnen und Professoren sowie der Delegierten der Stände statt. Zurzeit wird rechtlich abgeklärt, wie die Nominationswahl des Rektors kontaktfrei durchgeführt werden kann.
Die verbleibenden Hearings der Fakultäten sowie der Ständeorganisationen für die Besetzung des Rektorenamts werden als kontaktfreie Veranstaltungen durchgeführt.
Hearing für Stände vom 25. März 2020

Weiterhin gilt:

Schutzmassnahmen einhalten

Wir bitten Sie, die von den Behörden verordneten Schutzmassnahmen strikt einzuhalten und in Gebäuden und Büros ausreichend Abstand zu wahren, um das Ansteckungsrisiko zu verringern.
BAG: Schutzmassnahmen des Bundes
BAG: So schützen wir uns
BAG: Schutz von besonders gefährdeten Personen

Eingeschränkter Mensabetrieb

Alle Mensen und Cafeterias mit Ausnahme der Irchel Seerose sind vorübergehend geschlossen. Das zfv Catering auf dem Irchel bemüht sich, die Verpflegungsbedürfnisse von Organisationseinheiten/Schlüsselpersonen, welche im Betrieb mit «minimaler Präsenz» vor Ort sein müssen, nach Möglichkeit zu erfüllen. Mehr Informationen: Mensen und Cafeterias UZH

Internationale Dienstreisen untersagt

Internationale Dienstreisen im Namen der UZH sind grundsätzlich untersagt. Ausnahmen für zwingend notwendige Dienstreisen sind möglich, müssen jedoch durch die Dekane bzw. Dekanin oder das zuständige Universitätsleitungsmitglied bewilligt werden.